Exkursion nach Waghäusel am 24.08.14

Bei optimalem Exkursionswetter trafen sich am 24.08. leider nur 4 Personen zur Exkursion in die Wagbachniederung nach Waghäusel bei Speyer. Im August ist der Durchzug der Limikolen in vollem Gange und auch der ein oder andere Greifvogel zieht schon in Richtung Winterquartier so das wir hoffen durften das ein oder andere Highlight sehen zu dürfen. Und wir wurden nicht entäuscht …

Bereits gleich zu Beginn zog ein Trupp von 12 Schwarzmilanen Richtung Westen. Am ersten Teich waren große Gruppen an Schnatterenten und Bläßhühnern zu sehen. Am Rande der Teiche waren mittels unseres Spektives verschiedenste Limikolen bei der Suche nach Nahrung zu beobachten. Unter anderem waren hier einige Bekassinen, Flussuferläufer und als Highlight ein Sichelstrandläufer zu beobachten. Einige der letzten Mauersegler jagten über der Wasserfläche nach Nahrung. Ebenfalls war auch eine Höckerschwanfamilie mit ihren diesjährigen Jungen dort zu beobachten.

Links und rechts des Weges weiter ins Gebiet hinein suchten Mönchsgrasmücke, Zilpzalp, Blau- und Kohlmeise in den Holundersträuchern nach Nahrung. Am nächsten Haltepunkt unseres Rundganges durch das Gebiet konnten wir Silber-, Purpur- und Graureiher schön nebeneiander beobachten. Zwischendurch wurde auch die ein oder andere Pflanze von den Teilnehmern bestimmt so das der Fokus der Veranstaltung nicht nur bei den Vögeln lag. Sehr schön konnten wir auch zwei Löffler, eine absolute Seltenheit in unserer Gegend, beobachten. Diese sind schon seit einiger Zeit dort und bemerkenswert daran ist, das diese mit Farbringen markiert sind. Die Nummer eines Ringes konnten wir mittels Spektiv sehr gut ablesen. Diese Nummer habe ich der Vogelwarte gemeldet, um zu erfahren wo der Vogel beringt worden ist. Leider habe ich bis jetzt darüber noch keine Antwort.

Fast am Ende der Exkursion kamen wir an einem weiteren Teich vorbei wo sich tausende !!! von Mehlschwalben über dem Wasser, an den Sträuchern und hoch in der Luft nochmals mit den vorhandenen Insekten den Bauch voll schlugen vor ihrer langen Reise nach Afrika. Schon gedanklich abgeschlossen mit der Veranstaltung streifte zum krönenden Abschluss dieses tollen Vormittags noch ein Wespenbussard über uns hinweg.

Ein super toller Vormittag ging zu Ende und man war sich einig, das die Leute, die nicht dabei waren, echt was verpasst haben 😉

Schreibe einen Kommentar