Aufräumen auf der Apfelbaumwiese

Am Mittwoch, den 28. November, haben Martin Bender (BUND), Theo Schiel und Manfred die vom letzten Baumschnitt übrig gebliebenen Zweige verbrannt.

Jetzt ist die Wiese wieder ein Stück größer geworden. Vielen Dank, Martin, für Deine großartige Hilfe!

Folgende Fotos hat Martin beigesteuert:

Apflebaumwiese mit der ersten Feuerstelle am Weg
zweite Feuerstelle hinten am Sauborngraben. Blick zurück zum Weg.
zweite Feuerstelle. Auch hier ist nun der große Reisighaufen weg. „Vielen Dank“ auch für den Reifen, den wir im Brombeergestrüpp fanden.
..und zum Schluss stiftete Martin leckere Nürnberger Rostbratwürstchen, die urig zubereitet wurden.

Pflaumenwiese ist gemäht

Gestern hat Dr. Bruder dankenswerterweise unsere Wildwuchs-Pflaumenwiese gemäht. Es war höchste Zeit und nur schwer zu bewältigen.
Die Pflaumenbäume haben wenig getragen dieses Jahr, viel wurmig oder von der Essigfliege angestochen, aber für den Privatgebrauch hat die Ernte gereicht.
Von unseren 5 Jung-Pflaumenbäumen haben zwei den Sommer nicht überlebt.
Die 10 gepflanzten Büsche für die Vogelschutzhecke sind alle angegangen und sehen gut aus, auch wenn sie noch sehr klein sind.
Die Johannisbeerbüsche sind teils abgängig und tragen nicht mehr so gut.

Pflegeaktion in Weisenheim/Sand – Vogelhecke

Foto: Monika Kröber - Manfred in action

Da fehlt uns noch ein Arbeitstitel, wie nennen wir das neue Grundstück? Vogelhecke oder wie???
An unserer heutigen Pflegeaktion haben nur drei NABU-Leute teilgenommen: Manfred als Hauptakteur mit Kettensäge und Monika und Evelyn. Dabei kam der Freischneider gar nicht zum Einsatz, sondern die zwei Damen betätigten sich als Ästeaufsammler und Heckenbauer. Manfred hat heftig gesägt um im Dickicht eine Lichtung zu schaffen für unsere neu zu pflanzenden Bäume. Das erwies sich als schwerer und längere Zeit in Anspruch nehmend als gedacht. ..Waren ja auch nur zu dritt!!
Als dann der angekündigte Regen einsetzte haben wir auf einen Pflegeeinsatz im Erpolzheimer Grundstück verzichtet.

Pflegearbeiten auf der Apfelwiese

Am letzten Samstag vor Weihnachten haben wir bei frühlingshaften Temperaturen unsere Apfelwiese gepflegt. Manfred und Wolfgang waren unter anderem mit der Kettensäge zugange, um abgestorbene und kranke Äste zu entfernen. Mit dem Freischneider haben dann auch Theo und Monika K. gearbeitet und reichlich wuchernde Brombeeren entfernt.
Monika H. und zwei syrische Asylbewerber pflegten die Jungbäume mit Baumanstrich und Freihalten der Wurzelscheibe. „Pflegearbeiten auf der Apfelwiese“ weiterlesen

Pflaumenwiese

Kaum hatten wir an der Plaumenwiese unsere umfangreichen Pflegearbeiten abgeschlossen und uns sehr über die wurzelnden Brombeeren des Nachbarn geärgert – bemerkte ich am folgenden Tag, daß hier das Nachbargebiet gerodet wurde. Hat er verkauft, verpachtet oder nur Ordnung geschafft ???
Für uns ist das erst mal die angenehme Seite – für die vielen dort brütenden Vögel (vor allem Nachtigallen) ein Verlust. Noch steht ein verwildeter Brombeer- und Baumstreifen vom nächsten Nachbarn…
Leider mußte ich tags darauf feststellen, daß unsere angebundene Leiter an dem Pflaumenbaum abhanden gekommen ist, Draht und NABU-Flyer, die uns als Eigentümer ausweisen waren noch am Baum!

Termine Pflegeeinsätze

Folgende Termine sind für Pflegeeinsätze auf unseren Grundstücken festgelegt worden. Wer uns hierbei unterstützen möchte, meldet sich bitte per E-Mail an info@nabu-ft.de.

  • 07.11.2015, 11:00 Uhr Weisenheim am Sand
  • 14.11.2015, 11:00 Uhr Kleiner Wald in Frankenthal
  • 21.11.2015, 11:00 Uhr Pflaumenwiese in Freinsheim
  • 19.12.2015, 11:00 Uhr Apfelwiese in Freinsheim

Wir freuen uns über jeden Helfer 🙂

Pflanzaktion auf der Pflaumenwiese Teil 2

Heute habe ich die Versorgung der neu gepflanzten Zwetschgenbäume vervollstädigt. Gestern schon hat Peter die Pflöcke zum Anbinden eingeschlagen. Zuerst wurden die Bäume mit Bio-Baumanstrich versehen, dann wurden sie angebunden und etwas gedüngt. Mit Erde das Pflanzloch abgedeckt und der Gießring aufgebaut. Mit Rindenmulch das Ganze abgedeckt. Ein Schutz gegen Wildverbiss abgebracht, nochmal (mit Wasser!) gegossen und – fertig. Allen 5 Bäumen nun ein gutes Gedeihen! „Pflanzaktion auf der Pflaumenwiese Teil 2“ weiterlesen

Quittenernte auf der Pflaumenwiese

Gestern hat die NAJU einen Ernteeinsatz auf der Pflaumenwiese gehabt. Zwischen zwei Regengebieten (endlich!) konnten die zahlreichen jungen Ernter ruckizucki ihre Eimer und Tüten mit großen, gesunden, wohlriechenden Quitten füllen.
Und wer macht jetzt das Quittengelee??

Sturmschäden auf unseren Grundstücken

Jörn war heute auf unseren Grundstücken in Freinsheim und was er dort vorgefunden hat, ist nicht schön. Der Sturm hat erhebliche Schäden angerichtet, wie man auf den Bildern von Jörn deutlich sehen kann. Die Weide steht glücklicherweise nicht auf unserem Grundstück, sondern bei unserem Nachbarn. Da steht der nächste Arbeitseinsatz bevor und nicht wie geplant die Ernte, sondern erst einmal das aufräumen.

Mahd auf der Apfelwiese

Diese Woche war es soweit: Unser Helfer in Sachen Mahd ist mit seinem John Deere Traktor über die Pflaumenwiese und Apfelwiese gefahren. Mann, hat das gestaubt, sooo trocken. Das Gras stand mir bis zur Nase – so hoch. Auf den Bildern sieht man vorher – nachher Effekt: Jetzt sieht es wie eine schöne Parklandschaft aus mit ein paar Blumeninseln, die für die Schmetterlinge stehen geblieben sind. Übrigens- die Äpfel sind recht klein – zu grosse Trockenheit diesen Sommer, dafür sind es viele. Sogar die Klaräpfel tragen reichlich und wollen schon geerntet werden.
Ganz herzlichen Dank an unseren Helfer!!

Bewässerung Kl.Wald

Wässern_260415Nachdem es nun fast vier Wochen nicht bzw. kaum geregnet hatte, waren Reinhard und ich zusammen mit meiner Tochter Jacqueline auf unserem Grundstück im Kl. Wald unterwegs um unsere Setzlinge aus dem letzten Jahr zu wässern. Dabei begrüßten uns die Apfelbäume in voller Blüte so das man hoffen kann, hier in diesem Jahr einige wenige Äpfel zu ernten 🙂

Impressionen von der Pflaumenwiese

Hier noch ein paar Bilder von unserem sonntäglichen Blütenfest auf der Pflaumenwiese.

Möchte damit noch Rainers Artenliste um die Lacerta Agilis ergänzen 😉

Jungbäume gewässert

Heute haben wieder Manfred und Reinhard den Baumkindern beim kleinen Wald Wasser gegeben. Unsere drei neuen Apfelbäumchen machen sich im Großen und Ganzen nicht schlecht. An einem Bäumchen war leider wieder die Wühlmaus aktiv, es scheint aber noch  keinen Schaden genommen zu haben. Auch an einem der älteren Bäume auf der Wiese an der Isenach war Wühlmausaktivität festzustellen. Zwei Mäusebussarde konnten ihren Pflichten zur Reduzierung des Mäusebestands nicht nachkommen, weil sie von einer Krähe attackiert wurden.

P1000600 P1000602