Exkursion Beindersheimer Sandgrube 27.04.2014

BeindersheimerSandgrubeHeute wurde zunächst die Exkursion abgesagt, da am vereinbartem Treffpunkt nur Jörn und Reinhard anwesend waren. Nachdem aber Manfred drum gebeten hat, das man doch bitte sich vor Ort treffen sollte, fuhr ich dann doch noch nach Beindersheim.Vor Ort gesellte sich noch ein Exkursionsteilnehmer aus Landau dazu, welcher den Treffpunkt an den Gymnasien nicht gefunden hatte, und dann kurzerhand direkt an die Sandgruben gekommen ist.Foto 2

Fast 30 Vogelarten konnten beobachtet werden, wobei das Balzspiel von zwei Rohrweihenpaaren mehr als beeindruckend war.Foto 2(1)

Aber auch der allgegenwärtige Gesang von Mönchsgrasmücke und Nachtigall war sehr schön. Erste Teichrohrsänger machten durch Ihren Gesang auf sich aufmerksam. Graugänse waren ebenso wie zwei Paare Nilgänse anwesend.

Auf den Äckern rund um die Sandgrube konnten wir mehrere Schafstelzen aber auch diese männliche Goldammer beobachten.

close

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren, melden Sie ich doch für unseren Newsletter an.

Nach dem Absenden dieses Formulars erhalten Sie eine E-Mail mit einem Aktivierungslink von uns. Erst wenn Sie diesen aufgerufen haben, werden Sie in unserem Newsletter eingetragen.

Die von Ihnen bei der Anmeldung zur Verfügung gestellten Daten werden auf einem Server bei unserem Dienstleister IONOS gespeichert und ausschließlich für unseren Newsletter verwendet.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Liste(n) auswählen:

Eine Antwort auf „Exkursion Beindersheimer Sandgrube 27.04.2014“

  1. Tja, echt schade, dass man das Wetter bei der Terminplanung nicht berücksichtigen kann. Hoffentlich wird das Wetter für die Exkursion morgen früh besser. Aktuell sieht es ja ganz schlecht aus 🙁

Schreibe einen Kommentar