Exkursion Beindersheimer Sandgrube 26.04.2015

Heute führte uns unsere Exkursion zur Beindersheimer Sandgrube. Insgesamt 9 Personen nahmen bei gutem Wetter an der Veranstaltung teil.Während uns Amsel und Hausrotschwanz schon beim Abstellen der Autos begrüßten, kamen im Laufe der Exkursion noch die ein oder andere Art dazu, so das wir über 40 Arten an diesem Vormittag zu sehen bzw. zu hören bekamen. In den letzten Jahren waren die Rohrweihen mit ihren Balzflügen immer ein Highlight und auch in diesem Jahr durften wir diesem Schauspiel beiwohnen. Nicht weniger als 7 Rohrweihen waren stellenweise zu sehen und zeigten uns ihre Akrobatik am Himmel. Erste Teichrohrsänger und auch ein Sumpfrohrsänger machten durch ihren Gesang auf sich aufmerksam. Auch das Blaukehlchen war zu hören aber leider nicht zu sehen. Grau- und Kanadagans waren ebenso wie einige Entenarten waren zu beobachten. Zwergtaucher trällerten, Nachtigallen und Kuckuck sangen und auch erste Mauersegler wurden gesichtet. Alles in allem ein schöner Vormittag mit vielen tollen Beobachtungen.

Eine Antwort auf „Exkursion Beindersheimer Sandgrube 26.04.2015“

  1. Folgende Arten wurden beobachtet bzw. gehört:
    Amsel
    Bluthänfling
    Blässhuhn
    Blaukehlchen
    Buchfink
    Elster
    Fasan
    Feldlerche
    Fitis
    Girlitz
    Grauammer
    Graugans
    Graureiher
    Grünfink
    Hausrotschwanz
    Haussperling
    Kanadagans
    Knäkente
    Kohlmeise
    Kormoran
    Kuckuck
    Mauersegler
    Mäusebussard
    Mönchsgrasmücke
    Nachtigall
    Rabenkrähe
    Rauchschwalbe
    Ringeltaube
    Rohrweihe
    Schafstelze
    Schnatterente
    Star
    Stockente
    Sumpfrohrsänger
    Tafelente
    Teichrohrsänger
    Trauerschnäpper
    Türkentaube
    Turmfalke
    Turteltaube
    Uferschwalbe
    Zilpzalp
    Zwergtaucher

Schreibe einen Kommentar