Sonntag Mittag im Kl.Wald

Nachdem ich morgens das tolle Erlebnis mit dem Schwarzspecht gehabt habe wollte ich nachmittags noch mal raus um die restlichen Nistkästen im LSG Im Kleinen Wald zu reinigen. Da die kommende Brutsaison vor der Tür steht, war hier höchste Eisenbahn angesagt. Bei meinem Rundgang fiel mir als erstes auf das die Stadt einiges an Brombeerhecken gemulcht hat.

Leider musste ich bei meinem Rundgang aber auch feststellen, das der Vandalismus im Kleinen Wald immer stärker ausgeprägt ist. Nicht minder als vier Nistkästen habe ich zerstört vorgefunden und weitere drei Nistkästen sind spurlos verschwunden.

Ich kann nicht verstehen was Leute dazu bringt die Nistkästen zu zerstören. Ich werde die zerstörten und verschwundenen Nistkästen die nächsten Tage noch ersetzen.

Aktualisierung Internetauftritt

Heute wurden wieder einige Änderungen an unserem Internetauftritt durchgeführt. So erstrahlt die Seite Arbeitskreise in neuer frischer Optik und wurde bei der Gelegenheit auch inhaltlich aktualisiert. Entsprechend dem NABU Design, haben wir die Jobbörse in Ehrenamtsbörse umbenannt, was dann auch einige Anpassungen bei den Verlinkungen nach sich zieht. Wir hoffen die Änderungen gefallen euch.

Nistkastenreinigung im Heßheimer Viertel

Am 11.2. haben die zwei Monikas die Nistkästen im Heßheimer Viertel gereinigt und einen neuen im Kindergarten Fontanesistraße gehängt. Die 2014 gehängten Kästen waren dieses Jahr alle belegt – mit Meisennestern, die 2015 gehängten Kästen wurden angenommen als Schlafplätze. Wir hoffen auf einen Nestbau in diesem Jahr.

Nistkastenreinigung im Schulgelände KG, am Kanal und Internatsdorf

Mit Klaus habe ich am 11. 2. die Nistkästen im Schulgelände des KG gereinigt. Sie waren alle gut belegt. Die reduzierten Kästen am Kanal waren auch gut belegt und die zwei im Aug.-Violett-Internatsdorf wurden ebenfalls angenommen.

Nistkastenreinigung um den Jakobsplatz

Am 4. Februar habe ich mit Theo die Nistkästen am Jakobsplatz, am Weg zum Jakobsplatz und an der Benderstraße gereinigt.
Wir haben keine Lust mehr, dort Kästen zu hängen und zu pflegen! Der Grund: alles ist voll Hundekot und trotz aller Vorsicht bleibt es nicht aus, daß man in demselben steht oder die Leiter damit verdreckt.
Die Kästen waren ansonsten gut belegt – alles mit Meisennestern.

Nistkastenreinigung Friedhof

Nachdem wir tatsächlich drei Tage Frost in diesem Winter hatten, haben wir nun unsere Nistkastenreinigung begonnen. Wir wollen nicht von den ausstaubenden Milben befallen werden, Frosttage kommen uns da entgegen.
Die neue Leiter hat sich als schwer, dafür aber sehr sicher und standfest erwiesen. Damit konnten Theo und Willi in alle Höhen klettern. Wir haben 20 Kästen gereinigt, teils repariert, drei neu gehängt. Zu bewundern ist die Baukunst der Meisen, sie lieben auch bunte Wolle zum Polstern ihrer Nester.

AK Steinkauz

Gestern bekam ich ein schönes Neujahrsgeschenk von der Vogelwarte Radolfzell in Form einer Kontrollmeldung eines von mir in Frankenthal beringtem Steinkauzes.

Diesen habe ich am 15.06.2014 als Jungvogel beringt und dieser wurde knapp ein Jahr später am 09.05.2015 als brütendes Weibchen in einer Steinkauzröhre bei Diedesfeld kontrolliert. Knapp 30km von Frankenthal entfernt 🙂

AK Steinkauz unterwegs

Heiko, Reinhard und ich nutzen heute nochmal das schöne Wetter um noch einiges für unsere Steinkäuze zu tun. Wir ersetzen zwei Röhren, machten noch zwei sauber und eine Röhre wurde ganz neu gehängt. Bleibt zu hoffen das auch im kommenden Jahr dieser kleine Kobold der Nacht auf Frankenthaler Gemarkung wieder brütet.

Zugvogelbeobachtung am Grünstadter Berg

Heute morgen führte uns unsere Exkursion zur Zugvogelbeobachtung an den Grünstadter Berg. Leider waren am Treffpunkt am AEG in Frankenthal keine Mitstreiter so das Rainer und ich den Weg alleine nach Grünstadt antraten. Dort angekommen waren noch drei Leute von der NABU Ortsgruppe Eisenberg-Grünstadt zu unserer Veranstaltung dazugekommen. „Zugvogelbeobachtung am Grünstadter Berg“ weiterlesen

Körperschaftssteuererklärung ist abgegeben

Es ist wieder einmal vollbracht. Alle drei Jahre müssen wir für die vergangenen drei Jahre eine Körperschaftssteuererklärung abgeben, damit wir einen neuen Freistellungsbescheid erhalten. Dieses Jahr war es wieder so weit. Die Steuererklärung für die Jahre 2012-2014 war Ende Mai fällig. Gestern Mittag habe ich diese persönlich in den Briefkasten des Finanzamts Frankenthal eingeworfen.

Steinkäuze brüten wieder im Raum Frankenthal

SteinkauzGestern waren Hermann, Reinhard, Heiko und ich unterwegs um die angebrachten Steinkauzröhren zu kontrollieren. Nach den tollen Erfahrungen aus dem letzten Jahr ging es voller Elan ans Werk. Röhre für Röhre wurden kontrolliert, jedoch hatten wir zunächst nur das Gefühl Nisthilfen für Marder, Star und Meise installiert zu haben. Fast zum Ende unserer dreistündigen Tour hatten wir dann aber doch noch das von uns erhoffte Erfolgserlebnis. In einer Röhre waren 4 junge Steinkäuze erbrütet worden!!! „Steinkäuze brüten wieder im Raum Frankenthal“ weiterlesen

Schleiereule Dirmstein Update

Gestern war ich mal wieder auf dem Dirmsteiner Kirchturm um nach der Schleiereulenbrut zu schauen. Insgesamt 5 Junge sind geschlüpft und erfreuen sich bester Gesundheit. In knapp zwei Wochen werde ich ein letztes Mal die Familie stören um die Jungen dann mit Ringen der Vogelwarte Radolfzell zu kennzeichnen.

Arbeitskreis Amphibien und Reptilien gegründet

Mit großer Freude kann ich verkünden, dass der NABU Frankenthal einen neuen Arbeitskreis „Amphibien und Reptilien“ hat. Bei der heutigen Vorstandssitzung wurde dies einstimmig beschlossen.

Es sind auch schon ehrgeizige Ziele gesteckt: „Arbeitskreis Amphibien und Reptilien gegründet“ weiterlesen