Mönchsgrasmücke überwintert

Seit rund vier Wochen hält sich eine weibchenfarbige Mönchsgrasmücke an meiner Futterstelle im Garten auf. Von der Art ist bekannt das sie immer öfter den Versuch unternimmt hier bei uns den Winter zu verbringen. Eigentlich sind Mönchsgrasmücken Zugvögel die den Winter in Südspanien oder Nordafrika verbringen. In den letzten Jahren wurde bei der Art auch eine Zugumkehr Richtung Süden festgestellt, d.h. die Vögel zogen im Herbst nicht Richtung Süden sondern in Richtung Großbritanien wo sie in relativ großer Anzahl mittlerweile überwintert. Ich finde es schön aber auch gleichzeitig erschreckend diesen Vogel auch im Winter bei mir begrüßen zu dürfen, da dies ja wohl doch ein klarer Hinweis ist das sich die Abläufe in der Natur verändern. Ob dies alleine ein Aspekt der Klimaerwärmung ist mag ich nicht zu behaupten, trägt aber sicherlich dazu bei. Auf jeden Fall ist meine Freundin sehr scheu, denn bis dato sind alle Versuche die Dame zu fotografieren, kläglich gescheitert. Aber ich bleibe dran ….

Eine Antwort auf „Mönchsgrasmücke überwintert“

  1. Besser die Mönchsgrasmücke überwintert bei Jörn als in Ägypten in den Vogel- Fangnetzen zu landen !

Kommentare sind geschlossen.