AK Steinkauz unterwegs

Heute machten sich fünf unerschrockene NABUler auf, um bei den Steinkauzröhren nach dem Rechten zu sehen. Ausgerüstet mit einer langen Leiter ging es hoch hinauf in Birn-, Nuss- und Weidenbäume um den Zustand der Röhren zu prüfen und diese zu reinigen. Glücklicherweise waren alle Röhren intakt und mussten nur gereinigt werden. In einigen wurden auch verlassene Starennester vorgefunden, sowie artfremde Besiedelung mit Raupen, Tausendfüßlern und ähnlichem Getier. Ausgerüstet mit etwas frischem Streu warten die Niströhren nun auf hoffentlich eifrige Benutzung im nächsten Jahr. Eine Röhre die sich an einer Weide befand, die vom Sturm größtenteils gefällt war, wurde geborgen und wird andernorts wieder eingesetzt. Vermutlich werden noch zwei weitere Aktionen nötig sein um alle Steinkauzröhren in unserem Gebiet abzuarbeiten. Vielen Dank an Monika, Hermann, Jörn und Elias für die angenehme Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar